<h1></h1> <h1></h1> <h1></h1> <h2><a href="index.php" class="menu">Startseite</a></h2> <h2><a href="team.php" class="menu">Radioteam</a></h2> <h2><a href="sendeplan.php" class="menu">Sendeplan</a></h2> <h2><a href="chatraum.php" class="menu">Chatraum</a></h2> <h2><a href="wunschbox.php" class="menu">Wunschbox</a></h2> <h2><a href="hitparade.php?vo='.$id.'" class="menu">Hitparade</a></h2> <h2><a href="nachrichten.php" class="menu">Nachrichten</a></h2> <h2><a href="gaestebuch.php" class="menu">G&auml;stebuch</a></h2> <h2><a href="hoerer.php" class="menu">H&ouml;rerbilder</a></h2> <h2><a href="kontakt.php" class="menu">Kontakt</a></h2> <h2><a href="impressum.php" class="menu">Impressum</a></h2>
DSL:
ISDN:
Chatraum betreten mit AOL Chatraum betreten mit AIM
Rezepte

Eierplätzchen*cocos*

Backen ohne backen**

Füllung 

1 Pack Eierplätzchen Kekse*die bekommste beim Rewe - in Bayern zumindest fg*

250 gr. Mascapone

1 P. Vanillinzucker

2-3 Stamperl Amarettolikör

siehe oben*Zutaten mischen*

 Zutaten

1 B. süsse Sahne

2-3 Stamperl Eierlikör

1 P. Kokosflocken

*Zutaten mischen*

 Füllung in einen Spritzbeutel auf die hälfte der Eierplätzchen verteilen.

Nun die anderen Eierplätzchen darauf drücken.

 die gemischte Sahne in eine Schüssel geben . Eierplätzchen kurz tauchen -

wenden und in die Kokosflocken legen und wenden.

....und ab in Kühlschrank, ziehen lassen.

 Locker , leckeres Gebäck zum Kaffee - schnell gemacht und ohne backen.

Viel Erfolg

--------------------------------------

 Szegediner Gulasch

500 g Schweinefleisch, abgebraust, in Würfeln, mit Paprika gewürzt
500 g Sauerkraut
Zwiebel(n), klein geschnitten
50 g Schweineschmalz
2 TL Paprikapulver
Kartoffel(n), roh
250 ml Brühe
125 ml saure Sahne
2 EL Tomatenketchup
  Salz

Zwiebel klein schneiden im Schweineschmalz dünsten. Das gewürzte Fleisch zugeben und anbraten. Das Sauerkraut sowie die Kartoffel zugeben und mischen, dann die Brühe und Sahne zugeben. Alles im Topf mindestens 50-60 Minuten garen lassen. Öfters mal umrühren, damit sich nichts festsetzt. Am Schluss mit Salz und dem Tomatenketchup abschmecken.
Arbeitsszeit  ca 20 min
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Rosenkohlauflauf 

Für 3-4 Personen

1-2 Btl. Rosenkohl, geht auch tiefgefrorener

Süße Sahne

Gekörnte Brühe oder Brühwürfel

Etwas Mehl, Butter oder Margarine, Salz, Pfeffer

Reibekäse

Rosenkohl putzen, waschen, i n mit gekörnter Brühe gewürztem Wasser nicht zu weich kochen. Abschütten, Brühe auffangen

Mit Butter und Mehl eine Mehlschwitze herstellen (Menge mache ich nach Augenmaß), mit der Rosenkohlbrühe ablöschen, 1 Becher Sahne dazu, Salz, Pfeffer; Soße sollte schön sämig sein

Rosenkohl in die Soße geben, nochmal abschmecken

Alles in eine feuerfeste Form geben, mit Reibekäse bestreuen und im Backofen bei ca. 150 Grad ca. 15 Minuten überbacken, bis der Käse schön zerlaufen ist.

------------------------------------

Eierlikör - Pralinen
Zubereitungsdauer 15 min

Zutaten:
100 gr Butter
100 gr gemahlene Mandeln
200 gr Butterkekse
100 ml Eierlikör
1 Schokokovertüre*glasur*
für den Winter nehme ich Spekulazius - Kekse

Kekse zerkleinern alle Zutaten mischen
Teig über Nacht kalt stellen*ziehn lassen*
_
Kugeln formen und mit Schokolade überziehn
danach in Kühlschrank


Guten Appetit *los`s dir schmecka*

----------------------------

Apfelkuchen Großmutters Art

 Blechkuchen

Zutaten für 1 Portion 

250 g

Butter

250 g

Zucker

Ei(er)

1 Pck.

Vanillinzucker

350 g

Mehl

1 Pck.

Backpulver

1 kg

Äpfel, klein geschnitten

Zubereitung: 

Alle Zutaten der Reihenfolge nach miteinander zu einem Rührteig verrühren. Die kleingeschnittenen Äpfel unter den Teig heben. Alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Bei 200-220 Grad für ca. 30 Minuten backen. 

Schwierigkeitsgrad: simpel
Brennwert p. P.: keine Angabe
Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

-----------------------------------------------------------------

leckerer Käsekuchen für Hannes 

Teig

100 g         Butter oder Margarine

100 g         Zucker

1 P.            Vanillezucker

1 St.           Ei

½  P.          Backpulver

200 g         Mehl

 

Füllung

500 g         Schichtkäse 10%

1 St.           Ei

250 g         Zucker

50 g           Mondamin

1 EL           Öl

Saft von    1 Zitrone

½ l              Milch 

bei 180° C ca. 60 Min.

ob Hannes das verdient hat

-----------------------------------------------------------   
Honig-Pfannkuchen 
 

3 Eier  verquirlen

 125 g Honig

2 geh. EL Puderzucker

1 Prise Salz     unterrühren

 125 g Mehl     ebenfalls unterrühren

 mit ¼ l Milch  schlankrühren

 ca. ½ Std. quellen lassen,

dann in Butter bei mittlerer Hitze in der

Pfanne von beiden Seiten ausbacken

-------------------------------------------------------------
Den Besten Eier Grog bekommt man auf Helgoland!

Helgoländer Eiergrog

Zutaten:

2 Eigelb
2 Eßl. Zucker
heißes Wasser
4 cl Arrak Rum
4 cl braunen Rum (Hansen)

Zubereitung:

Die Eigelb und den Zucker verrühren und mit etwas heißen Wasser zu einer festen Schaummasse (am besten mit Handmixer) verquirlen. Dann ganz vorsichtig in der Mitte
der Schaummasse soviel heißes Wasser fliessen lassen das die Schaummasse etwa 2 cm üüber den Glasrand steht. Durch die selbe Mitte werden jetzt ganz vorsichtig die beiden Rumsorten gekippt. Das ganze wird mit ein Strohalm getrunken. Prost

Es gibt auf Helgoland da so ein ungeschriebenes Gesetz. Wer 6 Eiergrog schaft bekommt den siebten Umsonst. ;-)
 ---------------------------------- 

Zottarella-Baguette mit Hähnchenfilet und Avocado

Zutaten für 4 Personen:

2 Hähnchenbrustfilets à 150 g
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
2 EL Olivenöl
1 EL feingehackte Kräuter (Thymian, Majoran, Petersilie)
2 lange, schmale Baguettes à 250 g
1 Avocado
Saft von 1/2 Zitrone
50 g Rucola
1 Zottarella Rolle Classic
1 kleines Stück rote Paprikaschote
80 g Remoulade

Pro Person:
832 kcal (3481 kJ)
41,0 g Eiweiß, 40,3 g Fett, 73,3 g Kohlenhydrate (6,1 BE)

Schwierigkeit:
 leicht

So geht's:
Die Hähnchenbrustfilets kalt abbrausen, trocken tupfen, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver einreiben und in dem heißen Olivenöl rundherum anbraten.

Im vorgeheizten Backofen bei 200° C in ca. 10 Min. fertig braten, dabei einmal wenden. Herausnehmen, mit Kräutern bestreuen, in Aluminiumfolie wickeln und abkühlen lassen, dann in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Baguettes in der Mitte halbieren und dann längs aufschneiden.

Die Avocado längs halbieren, vorsichtig vom Kern lösen, die beiden Hälften in dünne Scheiben schneiden, dabei die ledrige Avocadohaut abschneiden, und sofort mit Zitronensaft beträufeln.

Rucola kalt abbrausen, gut abtropfen lassen. Die Zottarella-Rolle in Scheiben schneiden. Paprika fein würfeln. Die Brote mit Remoulade bestreichen. Zuerst mit Avocadoscheiben und Rucola, dann dick mit gebratener Hähnchenbrust und Zottarellascheiben belegen und mit Paprikawürfeln bestreuen

----------------------------------

Zitronentorte

Zutaten:
70 g Butter
70 g Zucker
1 Ei
1 Eigelb
80 g Mehl
25 g Speisestärke
1/2 TL Backpulver
2 1/2 Tassen Milch
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz

für die Creme:
200g Vollmilch-Joghurt
1 unbehandelte Zitrone
50 g Zucker
4 Blatt weiße Gelatine
250 g Schlagsahne

zum Verzieren:
120 g Schlagsahne
Schale einer unbehandelten Zitrone
15 bunte Zuckereier
etwas Zitronenmelisse

Zubereitung:
Zucker, Butter, Vanillezucker und Salz schaumig rühren, Ei und Eigelb zugeben, weiterrühren bis der Zucker gelöst ist. Backpulver, Mehl und Speisestärke mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Kleine Springform mit Backpapier auslegen und Teig einfüllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 25 bis 30 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen.

Joghurt, Zitronenschale, -saft und Zucker für die Creme verrühren. Gelatine einweichen und auflösen, dann unterrühren. Sahne steif schlagen und unterheben.
Tortenring um den Teigboden legen, Creme auf den Boden füllen und ca. 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Für die Verzierung Sahne steif schlagen und mit einem Spritzbeutel auf die Torte spritzen, dann mit fein geschnittenen Zitronenschalenstreifen, Zuckereiern und Zitronenmelisse verzieren.

 
 
 

 Zwiebelschnitzel

 
für 4 Personen
 
4 - 6 Putenschnitzel
2 P.  Zwiebelsuppe
2 B.  süsse Sahne
2 B.  Creme fraiche`
geriebener Käse
 
Schnitzel ungewürzt in eine Auslaufform legen
Zwiebelsuppe mit 500 ml Wasser anrühren, Sahne und Creme Fraiche`einrühren.
Über Schnitzel giessen mit dem ger. Käse bedecken.
 
Backzeit im Backofen Umluft ca 40 - 45 Min
Zwiebelschnitzel ca 175-200 grad
Bis der Käse schön braun ist.
 
Beilage:
Gem Salat - Reis oder Weissbrot
 
 

Aelplermagronen 

Schweizer Rezept 

Liter Wasser
EL Salz
400 g Kartoffeln
250 g Hörnli (Teigwaren) oder Makkaroni (Aelplermagronen)
dl Milch
dl Rahm
150 g Käse, gerieben (z.B. Sbrinz)
  Salz und Pfeffer
EL Butter
Zwiebel(n)
  Muskat

Zubereitung

Das Wasser aufkochen und mit Salz würzen. Die Kartoffeln waschen, schälen, abspülen und in gleichmäßige Stücke schneiden. Die Kartoffeln ins kochende Wasser geben. Die Aelplermagronen beifügen und auf kleiner Stufe 10 – 15 Minuten kochen. Gut abtropfen lassen.
Milch, Rahm und Reibkäse aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Kartoffeln und Magronen beifügen, sorgfältig mischen und erwärmen.
Evtl. Reibkäse lagenweise mit den Aelplermagronen anrichten. Die Bratbutter erhitzen. Die Zwiebeln in feine Streifen schneiden, zugeben und hellbraun rösten. Über die angerichteten Aelplermagronen verteilen.

Dazu isst man leckeres Apfelmus.

Zubereitungszeit: ca. 20 Min.
 

-------------------------------------------------------------------------------
Schmandkuchen
 
350 gr  Mehl
1 Tl Backpulver
1 Pack Vanillezucker
2 Eier
125 gr.Rama
125gr. Zucker    aus den Zutaten  einen Mürbteig machen
 
 
2 Pack  Vanillepudding
1/2 Liter Milch 
150gr. Zucker
Pudding kochen
3 Becher Schmand unter heben
2 Kl. Mandarinendosen abtropfen  dann auf die Masse geben
 
Backzeit 60 Min.
175 Grad
 
Tortenguss herstellen und auf dem fertigen Kuchen verteilen
 
 
gutes gelingen
-----------------------------------------------------------

Russischer Zupfkuchen

 Für den Teig

300 g Mehl

180 g Zucker

200 g Butter

2 Eier

40 g Kakaopulver

1 Btl. Backpulver

Für die Füllung :

150 g Zucker

1 Btl. Backpulver

3 Eier

500 g Magerquark

200 g süße Sahne

1 Btl. Vanillinzucker

1 Prise Salz

70 g Butter

Mehl und Backpulver mischen, Zucker und Kakao dazu, weiche Butter und Eier dazugeben, alles gut verrühren (kneten). 

Ca. ¼ des Teigs wegstellen, den anderen Teig in eine Springform füllen, Rand gut mit Teig auskleiden (sollte dünn sein).

 Für die Füllung die Butter schaumig rühren, dann Quark, Sahne, Eier und restliche Zutaten unterrühren, in die Springform füllen.

Den restlichen Teig in Stückchen zupfen und auf der Füllung verteilen.

Bei 180 Grad ca. 60 Minuten backen

Die ersten 20 Minuten Backofen nicht öffnen, damit die Füllung nicht zusammenfällt.

  --------------------------------------------------------------------------------------------

Bananenpuddingtorte

 

1 Bisquitboden kaufen oder frisch zubereiten

 

½ Liter Milch +

1P.Vanillepudding nach Vorschrift kochen .

 

6 Blatt Gelantine , einweichen , in  heißen Pudding einrühren ( Achtung  damit es keine Haut  gibt)

 

½ Liter Sahne steif  schlagen und unter kalten Pudding rühren.

 

3-4 Bananen teilen , auf den Bisquitboden  belegen ,

Tortenring drum  machen.

Puddingmasse einfüllen , fest werden lassen.

 

einen kleinen Schuss  Sahne leicht kochen , 1 Tafel Vollmilchschokolade darin auflösen , etwas kühler werden lassen ,und auf den Kuchen verteilen .

 

Mit Sahnehäubchen verzieren

 

Gutes gelingen ;-)

  ------------------------------------------

´

---------------------------------------------

Eierlikörkuchen

 

Zutaten+Zubereitung :

              1P.gemahlene Mandeln

              1 ganzer Blockschokolade( grobe Stückchen)

              5 Eier

              80gr.  Magarine

              100gr. Zucker

              2 Eßl. RUM

              2 Eßl. Eierlikör

              1P. Backpulver + etwas Mehl zum Teig dazumischen

               backen bei  180° C  ca. eine halbe Stunde( 30Min.)

 

              2 Becher Sahne + Sahnesteif , Sahne steif schlagen .

              Rand  mit Sahne verziehren etwas Eierlikör   in der

              Mitte verteilen , so das alles bedeckt ist.

 

           Nun wünsche ich viel Erfolg  beim nachbacken!!

 

            -------------------------------------------

 

Nuß-Schnecken

 

Zutaten:

             1Ei ,150 gr. Mehl

             1 gestr. TL Backpulver,

             70gr.weiche Butter,

             2El.Milch,110gr.Zucker,

             1 p. Bourbon Vanillezucker,

             100gr.gehackte Hasselnüsse,

              2El dunkler Rum, Mehl zum ausrollen.

 

Zuberteitung:

                    Ei trennen  ,Eiweiß wegstellen. Mehl ,Backpulver, Butter,Eigelb,Milch,50g Zucker, Vanillezucker mit Knethaken vermischen ,mit Händen zu Mürbteig verkneten. Kugel formen ,in Folie wickeln,1 Stunde kalt stellen. Haselnüsse in trockener Pfanne rösten , abkühlen, fein mahlen.Eiweiß,Honig,Rum,restl.60g.Zucker in mischen. Haselnüsse unterrühren,  Teig durchkneten,  zwischen zwei  Lagen bemehlter Klarsichtfolie 2mm dünn zu Rechtecken (20*36cm)ausrollen  ,obere Folie entfernen.  Honig-Nuß-Masse mit befeuchteter Palette auf Teig streichen. Teigboden halbieren. Hälften mit Hilfe der Folie von

Längsseite aufrollen ,auf mit Pergament bedeckte Platte setzten,1 Stunde tiefgefrieren .Ofen vorheizen(200°C).Rollen in 4-mm-Scheiben schneiden ,mit Abstand auf ein ausgelegtes Blech legen ,auf mittl. Schiene 10-12 min. golden backen. Auf Kuchengitter abkühlen

           

-----------------------------------------

 

 Gegrillte Stockbrote

Zutaten
(für 6 Personen)
700 g Mehl
1 Würfel Hefe
2 TL Zucker
200 ml lauwarme Milch
2 TL Salz
je 1/2 TL getrockneter Thymian, Rosmarin, Oregano

Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe hineinbröseln, mit der Milch verrühren, zugedeckt 30 Minuten gehen lasen. Salz und Kräuter dazugeben, zu einem Teig kneten, zugedeckt an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen.
Den Teig in 12 Stücke teilen, 30 cm langen Strängen formen. Diese spiralenförmig auf lange Stöcke wickeln und über der glühenden Holzkohle grillen.

-----------------------------------------

   

Hackfleischlauchsuppe

·      Lauch – klein schneiden

·      Zwiebeln - klein schneiden

·      Hackfleisch  in Pfanne geben und  kräftig anbraten (  wer will etwas würzen)

·      Kräuterschmelzkäse 

·      Wenn man  mag kann man Kartoffeln dazu geben

 

1.  Lauch   putzen , waschen klein schneiden

2. Zwiebeln , schälen  und  klein schneiden

3. Hackfleisch   in Pfanne erhitzen  und etwas  würzen (Pfeffer ,Paprika) gut anbraten

4. Lauch dazugeben und mit andünsten

5. Zwiebeln auch anbraten

6. Topf  mit Wasser aufstellen und Suppenbeutel mit einrühren und langsam erhitzen

7.  Hackfleisch + Lauch + Zwiebeln  in  topf geben

8. Kräuterschmelzkäse dazu geben damit das ganz  sämig wird

9.  aufkochen lassen

         

 

 Streuselkuchen mit Obst
200 g Butter, 200 g Zucker, 300 g Mehl, 1 Prise Salz, ca. 4 Tropfen Vanillearoma
1 Dose Pfirsiche oder Aprikosen
Butter und Zucker mit einem Rührgerät (Knethaken) verrühren
nach und nach Mehl dazu, weiterkneten
Salz und Aroma dazu, solange kneten, bis Streusel entstehen
Dosenfrüchte gut abtropfen lassen
Springform einfetten, Hälfte der Streusel hineingeben und glatt drücken, so dass
ein dünner Boden entsteht, auch am Rand etwas hochdrücken
Obst darauf verteilen, die restlichen Streusel darüber streuen
mittlere Schiene ca. 170-180 Grad etwa 35 - 40 Minuten backen
supereinfach, superlecker, gutes Gelingen
 

 

 
                                                                    Hähnchenbrustfilet mit Paprika-Zwiebelsoße
1 große Zwiebel, 1 rote und 1 gelbe Paprika, putzen, in Ringe bzw. Streifen schneiden, in 2 Essl. Öl anbraten, mit Hühnerbrühe oder Gemüsefond ablöschen (Zwiebel und Paprika sollten gut bedeckt sein), bei kleiner Flamme schmoren lassen
Hahnchenbrustfilet (3-4 Stück) in kleine Stücke schneiden, gut würzen, in einer Pfanne gut anbraten (sollten durch sein), zur Seite stellen
150 g Sahne und 1 Essl. Tomatenmark zu der Paprika-Zwiebel-Soße geben und etwas einköcheln lassen, abschmecken.
Evtl. die Soße etwas abbinden, dann die Hähnchenbruststücke in die Soße geben und kurz ziehen lassen.
Dazu schmeckt Basmatireis oder auch einfach ein Baguette
Guten Hunger
                                  
                                                                Spätzle-Gemüsepfanne mit Hühnchenbrust
für 2-3 Personen
1-2 Hühnerbrustfilets, 1 Zwiebel, 1-2 Karotten, 250 g grüne Bohnen (frisch oder gefroren), 250 g Spätzle, Salz, Pfeffer, Kräuter (frisch oder getrocknet  - Petersilie und Schnittlauch)
Spätzle kochen, abschütten, zur Seite stellen
Karotten in dünne Scheiben, Bohnen in Stücke (tiefgeforene so verwenden), in reichlich Salzwasser nicht zu weich kochen, sollen noch etwas Biss haben, Wasser abschütten
1 Zwiebel in Würfel schneiden und in Öl gut anbraten, kleingeschnittene, mit Salz und Pfeffer gewürzte Hühnchenbrust dazu und mitbraten, bis sie durch ist - am besten in einer Pfanne mit hohem Rand, einer Wokpfanne oder einem großen Topf
Das Gemüse dazu und noch kurz mitbraten (evtl. noch 1 Löffel Öl dazu, darf nicht am Pfannenboden kleben bleiben), dann die Spätzle dazu und alles gut verrühren, evtl. mit etwas Wasser ablöschen
Kräuter dazu und untermischen, nochmal abschmecken - Guten Hunger

Google


BannerVerkaufe -SucheGeburtstageSondersendungDj BewerbungUrlaubskartenPromotionRezepteSponsorenZur ErinnerungOnlinehochzeitGedichte
Geburtstage


Heute hat keiner Geburtstag.


Nächster Geburtstag:
Roland (1957), rolandhayne (03.06)


Lass dich doch auch eintragen!
Schreib dein Geburtsdatum
mit Name und Nick an: RaSoundofEmotion@aol.com,

Statistik
Besucher online:2
Besucher heute:48
Besucher gesamt:1290950